pic

Stefan Krüskemper · was born in 1963 in Germany, currently lives and works in Berlin · Architecture studies at the University in Dortmund, Diploma · Public art studies at the Academy of Fine Arts in Nuremberg · Lecturer at the Academy of Fine Arts Nuremberg and guest lecturer at the Alanus University of Arts and Social Sciences in Alfter/Bonn · Interim Semester at the Srishti School of Art, Design and Technology in Bangalore, India · Since 2006 commissioner at various committees for art and public space in Berlin · Activities in juries and coordination of competition procedures · Board member »Deutscher Künstlerbund« · Spokesman for the Berlin art commission of public art · Member of the circle of experts of the federal government · Fields of work: public art, urban space and integrative art strategies

Stefan Krüskemper · 1963 geboren, lebt als frei­schaffender Künstler in Berlin · Studium der Architektur an der Universität Dortmund · Post­graduales Studium Kunst und öffentlicher Raum an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg · Mitarbeit in Berliner Kommissionen für Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau · Jury­tätigkeit sowie Koordinierung von Wett­bewerbs­verfahren · Vorstand im Deutschen Künstlerbund · Mitglied im Sach­verständigen­kreis des Bundes zu Kunst am Bau · Lehr­aufträge in der Klasse Kunst im öffent­lichen Raum an der Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg und an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Bonn · Interim Semester an der Srishti School of Art, Design and Technology, Bangalore · Arbeits­felder sind Kunst im Stadtraum sowie integrative Kunst­strategien


Integrative Art  Integrative Kunst

Projects by Stefan Krüskemper operate in public and in public spaces, using artistic resources to tackle issues of personal, societal and context-specific relevance. As a consequence of his way of working, which depends on participation and on collaboration with persons concerned in various ways – experts and interest groups – conventional concepts of artistic authorship and technical competence have undergone a shift of meaning. For the artist in the urban environment, working at the interface between disparate spheres to make community-building experiences achievable, artistic practice today has to focus more on communication and strategy.    Read entire text …

Die Projekte von Stefan Krüskemper verhandeln in der Öffentlichkeit und im öffentlichen Raum persönliche, gesellschaftliche und kontextbezogene Fragestellungen mit den Mitteln der Kunst. In der auf Partizipation und Kollaboration mit unterschiedlich Beteiligten - Experten und Interessengruppen - fußenden Arbeitsweise, haben sich die tradierten Begriffe künstlerischer Urheberschaft und technischer Fertigkeit in der Bedeutung verschoben. Für den Künstler im Stadtraum, der an den Schnittstellen unterschiedlicher Sphären agiert, um gemeinschaftsstiftende Erfahrungen zu ermöglichen, stehen heute Vermittlung und Partnerschaft stärker im Fokus der künstlerischen Praxis.    Den ganzen Text lesen …


Is the Artist as »Genius« Obsolete?  
Der »geniale« Künstler hat ausgedient

Herr Krüskemper, is participation just a buzz-word or is a paradigm shift in fact to be observed?

Participatory art emerged from work with societal issues, and has been continually evolving since the Seventies. When one thinks of Franz Erhard Walther or Joseph Beuys, or later Christine and Irene Hohenbüchler, the artists’ collective WochenKlausur or Theaster Gates, it becomes clear that it’s not some short-lived fashion. Still, I wouldn’t go so far as to speak of a paradigm shift. If participative art is currently in the foreground, I would rather surmise that very pressing questions concerning new approaches to participatory shaping of society are the reason. People’s need for participation is increasing tremendously. Compared with this, only a limited repertoire of forms for participation exists.    Read entire text …

Herr Krüskemper, ist Partizipation ein Modewort oder ist tatsächlich ein Paradigmenwechsel in der Kunst festzustellen?

Partizipative Kunst entstand aus der Arbeit mit sozialen und gesellschaftlichen Anliegen und entwickelte sich seit den 1970er-Jahren kontinuierlich weiter. Denkt man an Franz Erhard Walther oder an Joseph Beuys, später an Christine und Irene Hohenbüchler, Wochenklausur oder Theaster Gates, um nur einige Protagonisten zu nennen, wird klar, dass es sich nicht um eine kurzlebige Mode handelt. Dennoch würde ich nicht wagen, von einem Paradigmenwechsel zu sprechen. Wenn partizipative Kunst zurzeit in den Vordergrund rückt, vermute ich eher, dass die sehr drängenden Fragen nach neuen Ansätzen für eine Mitgestaltung in der Gesellschaft der Grund sind. Das Bedürfnis der Menschen nach Partizipation und Teilhabe wächst ungemein. Demgegenüber besteht ein nur eingeschränktes Repertoire an Beteiligungsformen.    Den ganzen Text lesen …


Curriculum Vitae  Biografie

Awards and Scholarships (selection)

Preise und Förderungen (Auswahl)

  • 2018  Kulturförderung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
  • 2016  Zweiter Preis, Kunst im öffentlichen Raum-Wettbewerb, »Erinnern und Mahnen an Lichtenhagen«, Rostock
  • 2016  Künstleraufenthalt, Ramallah, West Bank, durch Goethe-Institut
  • 2015  Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Stadtteilzentrum Dierkow«, Rostock
  • 2015  Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne«, Hagenow
  • 2014  Künstleraufenthalte, Bogotá, Kolumbien, durch IFA (Frühjahr) und Goethe-Institut (Sommer)
  • 2013  Künstleraufenthalt, Bangalore, Indien, durch Srishti School of Art, Design and Technology
  • 2013  Künstleraufenthalt in Sao Paulo, Brasilien, durch Goethe-Institut und Casa Nexo
  • 2011  Stipendium »Projektstipendium der Karin Abt-Straubinger Stiftung Stuttgart« mit Kerstin Polzin
  • 2010  Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Zürich-Schule«, Berlin
  • 2007  Künstleraufenthalt in Cali, Kolumbien, durch Stiftung Deutsche Klassenlotterie
  • 2005  Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Kunst im Aerodynamischen Park«, Berlin
  • 2001  Stipendium »Jahresstipendium des Bayerischen Staatsministeriums München« mit Jörg Amonat
  • 2001  Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Foyer von Lucent Technologies«, Nürnberg
  • 1997  Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Foyer der Frankenhalle«, Nürnberg

Projects and Realisation (selection)

Projekte und Realisierungen (Auswahl)

  • 2019  »Digitales Gedenken«, App und Radioreihe zu »Gedenkstücke«, Rostock
  • 2017  »Gedenkstücke«, Realisierung, Erinnern und Mahnen an Rostock-Lichtenhagen 1992, Rostock
  • 2016  »Campus für Kunst und Demokratie«, Projekt, ehemalige Stasi-Zentrale, Berlin
  • 2016  »Reisen«, Kunst am Bau, Realisierung, Stadtteilzentrum Dierkow, Rostock
  • 2016  »Neighbor’s Garden - Inainet el jeeran«, Projekt, Ramallah (West Bank)
  • 2015  »Vereinigungsdenkmal«, Projekt, Radialsystem V, Podewil, Berlin
  • 2014  Memoria Cooperativa, Cementerio Central, public space, Bogotá (co)
  • 2013  »Citizen Art Days«, Projekt, Rangoli Metro Art Center, Bangalore (in)
  • 2013  »Citizen Art Days«, Projekt, Markthalle Neun, öffentlicher Raum, u. a., Berlin
  • 2010  »Kunst bist Du!«, Kunst am Bau, Realisierung, Zürich-Schule, Berlin
  • 2007  »The Intricate Journey«, Projekt, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin, u. a.
  • 2006  »AIR BORNE«, Kunst im Stadtraum, Realisierung, Aerodynamischer Park, Berlin
  • 2000  »Arbeit über Arbeit«, Kunst im öffentlichen Raum, Projekt, Nürnberg, u. a.
  • 1999  »Kirche im Businesspark«, Kunst am Bau, Projekt, Nürbanum, Nürnberg
  • 1998  »Medieninstallation«, Kunst am Bau, Realisierung, Foyer der Frankenhalle, Nürnberg

Exhibitions and Interventions (selection)

Ausstellungen und Interventionen (Auswahl)

  • 2019  »Wording«, Collaborative Writing in Public Space, Research Pavilion #3 in Venice
  • 2018  »Rückgabe/Return«, Screening, Kino Central, Berlin
  • 2017  »Heimat?«, Gruppenausstellung, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
  • 2016  »Public Library«, Gruppenausstellung, Amerika-Gedenkbibliothek, Berlin
  • 2014  »Festival Europeo entre Ríos y Mares«, Aktion, öffentlicher Raum, Bogotá (co)
  • 2014  »(Post-)Konflikt und Begegnung«, Aktion, Goethe Institut, Bogotá (co)
  • 2014  »Erinnerungsfelder«, Gruppenausstellung, Fundación Gilberto A. Avendaño, Bogotá (co)
  • 2013  »Reverberações«, Superconstellation, Festival für kollaborative Kunst, Sao Paulo (br)
  • 2013  »Gemeinschaft mit Menschen«, Aktion, Markthalle Neun, Berlin
  • 2013  »Kuchenkommando«, Aktion, Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten, Berlin
  • 2012  »Liberty needs a new dress«, Superconstellation, Kunstverein Kohlenhof, Nürnberg
  • 2011  »Jour Fixe Kunst/Arbeit/Einkommen«, Deutscher Künstlerbund, General Public, Berlin
  • 2011  »Experimentcity Camp«, Aktion, Agora Radialsystem V, Berlin
  • 2011  »Aktuelle Kunst in Position zu Politik«, Superconstellation, Galerie am Lützowplatz, Berlin
  • 2010  »Unbezahlbar«, Gruppenausstellung, Galerie Defet, Nürnberg
  • 2010  »Gespräche mit Beuys«, Superconstellation, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
  • 2010  »Kunst und Gesellschaft«, Superconstellation, Institut für Wissenschaft und Kunst, Wien (at)
  • 2010  »wg/3zi/k/bar«. Superconstellation, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
  • 2008  »Modelle«, Gruppenausstellung, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
  • 2007  »Rubin«, Gruppenausstellung, Neues Museum, Nürnberg
  • 2007  »mitArbeit«, Gruppenausstellung, Schaubühne Lindenfels - Westflügel, Leipzig
  • 2007  »Team Fiction«, Performance/Ausstellung, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin
  • 2007  »El Viaje Intricado«, Performance/, Lugar a Dudas, Cali (co)
  • 2005  »Science+Fiction/WildCards«, Gruppenausstellung, Miraikan Museum, Tokyo (jp), u. a.
  • 2004  »Permanent Produktiv«, Gruppenausstellung, Kunsthalle Exnergasse, Wien (at)
  • 2002  »life policies«, Gruppenausstellung, Galerie zé dos bois, Lissabon (pt)
  • 2002  »Erst die Arbeit …«, Gruppenausstellung, ACC Galerie, Weimar
  • 2001  »Utopic Procedures«, Gruppenausstellung, Westspace Gallery, Melbourne (au)
  • 2000  »log.in - Netz, Kunst, Werke«, Kunst im öffentlichen Raum, Nürnberg
  • 2000  »Positionen und Tendenzen«, Interventionen, Albrecht Dürer Gesellschaft, Nürnberg
  • 1999  »Morphing System«, Aktion, KLINIK, Zürich (ch)

Teaching Experience (selection)

Lehrtätigkeit (Auswahl)

  • 2018  »Kulturelle Bildung und künstlerische Strategien im öffentlichen Raum«, Probevorlesung, Universität Siegen
  • 2018  »Das Potential von Kunst im Leben«, Vorlesung, Alanus Hochschule, Alfter/Bonn
  • 2017  »Perspektive Umbruch – Vom Wert der Arbeit« Summer Camp, Montag Stiftung, Köln
  • 2017  »Demokratie und Partizipationin in der Kunst« Vorlesung, Universität der Künste, Berlin
  • 2015  »Kunst, Beteiligung und öffentlicher Freiraum«, Vorlesung, Hochschule Osnabrück
  • 2013  Interim Semester, Srishti School of Art, Design and Technology, Bangalore (in)
  • 2013  »Gesellschaftliche Teilhabe durch Kunst«, Vorlesung, Alanus Hochschule, Alfter/Bonn
  • 2013  »Stadt Raum Gestaltung«, Projektbegleitung, KHB Weissensee und HU-Berlin
  • 2008  »Monday Night Lecture«, Vorlesung, Bauhaus-Universität Weimar
  • 2008  »Raum für soziale Experimente«, Lehrauftrag, Alanus Hochschule, Alfter/Bonn
  • 2007  »Escuela Comunicación Social«, Vorlesung, Universidad de Valle, Cali (co)
  • 2004  »Künstlerische Strategien«, Vorlesung, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
  • 2000–2007  Lehraufträge Klasse Kunst und öffentlicher Raum, AdBK, Nürnberg

Art Mediation (selection)

Vermittlung (Auswahl)

  • 2019  »Urbane Kulturen - Neupositionierung von Kunst im öffentlichen Raum«, Symposium, Berlinische Galerie
  • 2019  »Doing Memory«, Institut für Medienwissenschaft, Uni Tübingen, Gespräch, Waldemarhof Rostock
  • 2018  »Kultur der Kunst am Bau und im öffentlichen Raum«, Symposium, Lenbachhaus München
  • 2017  »Community Building durch Kunst« Symposion, Galerie Wedding, Berlin
  • 2016  »Kunst im öffentlichen Raum: Transparenz« Podium, ExRotaprint, Berlin
  • 2015  »Stadtraum als Bildungsort« Präsentation, Bundesakademie Wolfenbüttel
  • 2014  »Conferencia sobre el proyecto Citizen Art Days«, Vortrag, Plataforma Bogotá (co)
  • 2013  »Nachhaltige Kunstprojekte im Stadtraum«, Vortrag, Goethe-Institut, Sao Paulo (br)
  • 2010  »Rückkoppelungen«, Präsentation, 6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst, Berlin
  • 2010  »Kunst und Gesellschaft im öffentlichen Raum«, Vortrag, Depot Wien (at)
  • 2009  »The Impact of Cultural and Citizenship Education on Social Cohesion«, NECE, Wilnius (li)
  • 2009  »Politische Aspekte von Kunst im urbanen Raum«, Vortrag, Daimler Contemporary, Berlin
  • 2007  »artists talk«, Präsentation, Galería El Bodegon, Bogotá (co)
  • 2004  »Herzblut«, Vortrag, ACC Galerie, Weimar
  • 2003  »Streik«, Präsentation, Westfälischer Kunstverein, Münster

Jury Participation (selection)

Jurytätigkeit (Auswahl)

  • 2019  »Künstlerische Gestaltung Orgelanlage Zionskirche«, Kunstwettbewerb, Berlin-Prenzlauer Berg (Vorsitz)
  • 2018  »Schulsporthalle Eisenzahnstraße« Kunstwettbewerb, Berlin-Charlottenburg (Vorprüfung)
  • 2017  »Landmark Elektropolis«, Kunstwettbewerb, Berlin Treptow-Köpenick (Vorsitz)
  • 2016  »Haus der Zukunft«, Kunstwettbewerb, Berlin (Vorsitz)
  • 2015  »Musikschule Marzahn«, Kunstwettbewerb, Berlin (Vorsitz)
  • 2014  »Denkzeichens für Reinhardt, Poelzig und Charell«, Kunstwettbewerb, Berlin (Vorsitz)
  • 2012  »Denkzeichen Annedore und Julius Leber«, Kunstwettbewerb, Berlin-Schöneberg (Vorsitz)
  • 2011  »Eissporthalle Glockenturmstraße« Kunstwettbewerb, Berlin-Charlottenburg (Vorsitz)
  • 2010  »Friedrich-Bergius-Oberschule«, Kunstwettbewerb, Berlin-Schöneberg (Vorsitz)
  • 2010  »Innenhof Dt. Bundestag« Interdisziplinärer Wettbewerb, Berlin (Auswahlgremium)
  • 2009  »Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Haus 27«, Kunstwettbewerb, Dresden (Vorsitz)
  • 2009  »Sportplatz BVB-Stadion, Siegfriedstraße«, Kunstwettbewerb, Berlin-Lichtenberg (Vorsitz)
  • 2008  »Schadow-Oberschule«, Kunstwettbewerb, Berlin-Zehlendorf (Vorsitz)
  • 2006  »Antonplatz Süd« Kunstwettbewerb, Berlin-Weissensee

Text Publication (selection)

Textveröffentlichung (Auswahl)

  • 2018  »Ein Stück gemeinsamen Weges«, Artikel, Stadtkunst Kunststadt Ausgabe 64, Berlin
  • 2017  »Liberty needs a new dress«, Textbeitrag, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg
  • 2016  »Mehr Zukunft bitte«, Artikel, Stadtkunst Kunststadt, Ausgabe 63
  • 2015  »Potential: Mensch«, in: Raum auf Zeit, Hg. Alanus Hochschule, Bonn
  • 2013  »Blick über den Tellerrand«, in: Stadt Raum Gestaltung, Hg: Kasztantovicz/Polzin, Berlin
  • 2012  »Ein Ort voller Leben«, in: Stadtkunst Kunststadt, Ausgabe Nr. 59
  • 2011  »Eins sein«, in: Leben forschen - Ästhetische Annäherungen, Hg: Helga Franz
  • 2011  »Tor! Verhältnisse beleuchten«, in: Hirsch Rot, Hg: María Linares, Vice Versa Verlag
  • 2010  »Wie die Kunst die Bürger gewann«, in: Stadtkunst Kunststadt, Ausgabe Nr. 57
  • 2008  »Kunst als Kompromiss«, in: Stadtkunst Kunststadt, Ausgabe Nr. 55
  • 2007  »Team Fiction«, in: The Intricate Journey«, Hg. NGBK, Berlin
  • 2005  »Der Traum vom Raum«, in: parkTV, Hg. Amonat, Krüskemper, Volkmann, Berlin
  • 2001  »The Matrix has you«, in: log.buch, Hg. Institut für moderne Kunst, Nürnberg

Bibliography (selection)

Bibliografie (Auswahl)

  • 2019  »Vertrauen gestalten - Wie aus Kreativität Freiheit entsteht«, Thomas Steiniger, evolve Ausgabe 19/22
  • 2018  »Perspektive Umbruch - Vom Wert der Arbeit« Summer Campzine, Hg. Montag Stiftung Kunst, Bonn
  • 2015  »Kunst Stadt«, Lara Mallien, Oya - anders denken, anders leben, Heft 32
  • 2013  »Art Production beyond the Art Market?«, Hergen Wöbken, SternbergPress, Berlin
  • 2013  »Erinnerungsfelder«, Dr. Elfriede Müller, Hg. Oscar Ardila, Fundacion Gilberto Avendaño (co)
  • 2010  »Kunst bist du!«, Peter Funken, Hg. Stefan Krüskemper, Integrative Kunst Berlin
  • 2009  »Arbeit und Rhythmus«, Katalog, Hg. Wilhelm Fink Verlag, München
  • 2009  »Public Art Practice in Berlin«, Christina Lanzl, Sculpture Magazin, Heft 1109 (us)
  • 2006  »Keine einfache Rechenaufgabe«, Martin Schönfeld, Stadtkunst Kunststadt, Heft 53
  • 2006  »Air Borne«, Helga de la Motte-Haber, Hg. Stefan Krüskemper, Integrative Kunst Berlin
  • 2002  »op*«, Katalog, Hg. Westspace Gallery, Melbourne (au)
  • 2002  »Positionen und Tendenzen«, Katalog, Hg. Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg
  • 2000  »Morphing«, Katalog, Edition Patrick Frey, Hg. KLINIK, Zürich (ch)

Ausführlicher CV

Projektkooperationen project cooperation: Jörg Amonat, Oscar Ardila, Erika Arzt, Architekt Ulrich Domnick, Anne Eberle, Prof. Dr. Karlheinz Essl, Architekt Martin Gebhardt, Prof. Johannes Peter Hölzinger, Reiner Hofmann, Christina Jacoby, Thorsten Jones, Matthias Klos, Stephan Kurr, Juan Linares, María Linares, Christa Lösel, Wolfgang May, Michaela Nasoetion, Kerstin Polzin, Patricia Pisani, Sahar Qawasmi, Heidi Sadlowski, Christof Salzmann, Michael Schneider, Heidi Sill, Anita Stöhr Weber, Christiane ten Hoevel, Stalla Veciana, Johannes Volkmann, Landschaftsarchitekt Jürgen Wollborn, u. a.